Über Yoga & yogalanie

Über Yoga

Yoga ist ein altes ganzheitliches Übungssystem, das seine Wurzeln in Indien hat. Ganzheitlich meint, dass Yoga sämtliche Bereiche des Lebens umfasst und dementsprechend auch auf alle Dimensionen des menschlichen Daseins wirkt. Yoga beinhaltet also viel mehr als körperliches Wohlbefinden, welches heute im Westen in der Öffentlichkeit sehr stark betont wird. Die Liste an positiven Auswirkungen ist folgerichtig sehr gross und reicht vom beschwerdefreien Rücken bis zur Entwicklung grundlegender Eigenschaften wie Intuition, Selbstbewusstsein und Vertrauen, die für den Übenden deutlich mehr Lebensqualität bedeuten.

Infolge der langen Geschichte des Yogas gibt es heute eine Vielzahl an Yogastilen, was es dem Übenden nicht leicht macht sich zu orientieren und ein Verständnis zu entwickeln. Allerdings kann man bei all den Unterschiedlichkeiten der Stile mit nüchternem Blick festhalten, dass es am Ende ziemlich egal ist, ob die Übungspraxis nun fliessend-dynamisch, langsam-haltend oder gar akrobatisch ist oder zu Beginn oder am Ende der Kopfstand geübt wird. Im Hatha Yoga (der körperliche Yoga) geht es letztlich um das Zusammenspiel von Körper, Geist und Atem. Ziel der Praxis sind Frieden und Freiheit des Übenden, die dadurch erreicht werden, dass sich durch die Entwicklung eines höheren Bewusstseins alle Anhaftung, die den Menschen in irgendendeiner Weise bindet und somit zu negativen Emotionen und Geisteszuständen führt, auflöst. In diesem Yoga Zustand hat der Yogi sich selbstverwirklicht, er ist eins mit seiner wahren Natur, seiner Essenz. Sein Bewusstsein ist eins (Yoga = Einheit) mit dem universellen Bewusstsein (= Gott, Liebe).

Letztlich bleibt noch zu sagen: Yoga ist ein Übungsweg und kann nicht rein mit dem Verstand begriffen werden. Wie der Yogameister Swami Sivananda sagte: „1 Gramm Praxis ist mehr Wert als eine Tonne Theorie“.

Über yogalanie

yogalanie setzt sich aus dem Begriff Yoga und dem Namen Melanie zusammen, die seit 2004 mit ihrem eigenen Yogaangebot ihre Leidenschaft lebt und ihr Herz zum Ausdruck bringt.

yogalanie sagt kraftvoll und weich, lachend und weinend, singend und wild tanzend Ja zum Leben und liebt Verbindung, Gemeinschaft und Einheit. Spiritualität ist überall und findet ebenso auf der Yogamatte während eines langen Retreats statt, wie im Kaufhaus in der langen Warteschlange, beim Feiern oder an einem verregneten Wochenendtag zuhause mit den Kindern. Die Yogamatte ist Spiegel des Lebens sowie heiliger Ort zugleich und dient uns als Inspiration auf dem Weg zur eigenen Essenz.

yogalanies Yogapraxis ist vor allem persönlich, ehrlich, menschlich und herzlich. Als YogaschülerIn bist Du hier TeilnehmerIn, FreundIn und vor allem ein bereichernder Mensch, der sein darf wie er ist und dazu eingeladen wird, sein ganzes Potenzial zu entfalten und in Frieden Freiheit zu leben.

Auf dem Weg zu endloser Freiheit und Zufriedenheit ist Achtsamkeit der wichtigste Begleiter und stellt somit ein wesentliches Fundament der spirituellen Lehre bei yogalanie dar. Offen für alles was wirklich gut tut, ist yogalanie so bunt und vielfältig wie das Leben. So haben traditionelle Yoga Ansätze genauso ihren Platz wie moderne Yogastile, wie zum Beispiel akrobatisches Yoga.

Seit einigen Jahren unterrichtet nun auch Dennis, Melanies Mann Yoga und rundet mit Angeboten wie z.B. Männeryoga das breite Spektrum ab.

Bei yogalanie haben viele wunderschöne YogalehrerInnen in diesem Geiste bereits Yoga unterrichtet und sehr viel Tolles bewirkt. Zwischen 2014 – 2017 leitete Melanie ihr eigenes Yogastudio in Mainz bis ihr drittes Kind auf die Welt kam. In der Elternzeit reiste sie als fünfköpfige Familie mehrere Monate lang durch Asien. Nach ihrer Reise hat es sie in die Schweiz gezogen, wo sie nun mit ihrer Familie seit Sommer 2018 lebt.

Melanie ist zertifizierte Yogalehrerin (BYV) seit 2004, international AcroYoga Teacher, Thai Yoga Massage Practicioner, Inside Flow Lehrerin, Diplom Pädagogin, Doula und Mama von drei Kindern.

Dennis hat viele Jahre für verschiedene Vereine, u.a. Mainz 05 professionell Fußball gespielt. Parallel hat er sein Lehramtsstudium verfolgt und unterrichtete von 2009 an am Gymnasium. Im April 2017 schloss er seine Yogalehrerausbildung (BYV) ab. Dennis ist Vater von vier Kindern.